Daniel Stricker
News • Politics • Culture
Bundesverfassung ūüßźūü§°
October 21, 2023

Aus aktuellem Anlass (Demoverbot), bin ich wieder einmal auf unsere schweizer Bundesverfassung gestossten.

Immer wieder erstaunlich, was da steht und was man effektiv im realen Leben antrifft ūüßź

Mehr Diskrepanz geht fast nicht ūü§°¬†

 

Diese Artikel finde ich in diesem Zusammenhang besonders "interessant":

Art. 16 Meinungs- und Informationsfreiheit

1 Die Meinungs- und Informationsfreiheit ist gewährleistet.

2 Jede Person hat das Recht, ihre Meinung frei zu bilden und sie ungehindert zu äussern und zu verbreiten.

3 Jede Person hat das Recht, Informationen frei zu empfangen, aus allgemein zugänglichen Quellen zu beschaffen und zu verbreiten.

Art. 17 Medienfreiheit

1 Die Freiheit von Presse, Radio und Fernsehen sowie anderer Formen der öffentlichen fernmeldetechnischen Verbreitung von Darbietungen und Informationen ist gewährleistet.

2 Zensur ist verboten.

3 Das Redaktionsgeheimnis ist gewährleistet.

Art. 22 Versammlungsfreiheit

1 Die Versammlungsfreiheit ist gewährleistet.

2 Jede Person hat das Recht, Versammlungen zu organisieren, an Versammlungen teilzunehmen oder Versammlungen fernzubleiben.

community logo
Join the Daniel Stricker Community
To read more articles like this, sign up and join my community today
7
What else you may like…
Videos
Podcasts
Posts
Articles
[STRICKERTV LIVE] DeT: Danke. Danke. Danke!! Danke Wissenschaft! Danke Medien! Danke Politik und Mitläufer!
00:20:31
June 12, 2024
Russland-Tag

Die Russen feiern gerne und oft.
Am 12. Juni wird der Russland-Tag gefeiert, vor allem mit vielen Konzerten und anderen Veranstaltungen. Den Russland-Tage könnte man mit dem 1. August vergleichen.

Ich f√ľge hier ein Video einer K√ľnstlerin - Kira Bonye - bei, die mit diesem Video verdeutlichen will, dass Russland auf eine moderne Art noch stets eng mit der Vergangenheit verbunden ist. Die weisse Figur stellt dat kaiserliche Russland dar, die blaue die UdSSR und die rote das heutige Russland (√ľbrigens die Farben der russischen Flagge). Am Ende singen die drei Figuren gemeinsam die russische Nationalhymne.

Text in deutscher Übersetzung (https://de.wikipedia.org/wiki/Hymne_der_Russischen_Föderation):

1. Strophe
Russland, unsere geheiligte Macht,
Russland, unser geliebtes Land.
Mächtiger Wille, großer Ruhm
Dein Verm√§chtnis f√ľr alle Zeiten.
Refrain:
Glorreich seist du, unser freies Vaterland,
Der br√ľderlichen V√∂lker jahrhundertealter Bund,
Von Vorfahren gegebene Weisheit des ...

00:03:14
[STRICKERTV] Tesla Yoke Trash Satire: Meine Begegnung mit der dunklen Seite von Tesla (St. Gallen)
00:15:32
[AUDIO-FILE] Russischer Ex-Partisan & Taxifahrer Sergey, 50, aus Luhansk uŐąber seinen Kampf an der Front

Falls du aus irgendeinem Grund das Audio-File dem Video bevorzugst...

[AUDIO-FILE] Russischer Ex-Partisan & Taxifahrer Sergey*, 50, aus Luhansk uŐąber seinen Kampf an der Front
[AUDIO] warum so viele Ungeimpfte auf den Intensivstationen sind.
[AUDIO] warum so viele Ungeimpfte auf den Intensivstationen sind.
Zensurgewalt
Zensurgewalt
Es sind Untertanen

Die Corona-L√ľgenpandemie war heilsam.

Sie hat mir vor Augen gef√ľhrt, dass wir keine B√ľrger, sondern Untertanen sind - und dass die meisten Menschen es lieben, Untertanen zu sein.

Das n√§chste Mal bin ich gewappnet. Dann nehme ich die Abk√ľrzung und interessiere mich nur noch f√ľr jene, die von sich beanspruchen, echte B√ľrger zu sein und ihre Rechte verteidigen. Alle anderen k√∂nnen samt ihrer Untertanenmanier zugrunde gehen.

post photo preview

UNSERE BUNDESRATTEN KANN ICH WIEDER EINMAL NICHT ERNST NEHMEN.....WAFFEN AN DIE UKRAINE LIEFERN UND GLEICHZEITIG GENDER 3 GESCHLECHTER F√ĖRDERN....ūüĎļūüĎĻ‚ė†‚ė†ūüíÄ

post photo preview

DIE VERBRECHER UNTER SICH....ūü§¨ūü§¨ūüĎĻ‚ė†‚ė†ūüíĮ

post photo preview
post photo preview
Verdunklungsmief am Zürcher Obergericht
Mit faulen Ausreden verteidigt das Obergericht seinen Gerichtshaufen
Read full Article
April 21, 2024
Was ist wirklich passiert?
Der Israelische Vergeltungsschlag

Die ganze Welt r√§tselt wie und ob sich Israel f√ľr den Iranischen Vergeltungsschlag vom 15. April r√§chen wird.¬†

Beide Seiten behaupten nun, dass ihre Aktionen ein voller Erfolg waren und dass sie gesiegt h√§tten. Israel sagt dass ihr Iron Dome so gut funktioniert habe dass keines der Dronen und Geschosse ihr Ziel erreicht h√§tte. Iran sagt dass der Dronenanfall nur ein Ablenkungsmanoeuvre war und dass ihre Kreuzraketen die geplanten Ziele, n√§mlich u.a. den Nevatim Milit√§rst√ľtzpunkt, getroffen haben. Die USA best√§rkt Israel in seinem Glauben gesiegt zu haben, weil man hofft dass Israel darum von der Vergeltung des Vergeltungsschlages absehen w√ľrde

Gestern ist ein beunruhigender Bericht von Pepe Escobar (ein sehr guter Journalist der alten Garde) aufgetaucht:

EXKLUSIV

DIE WAHRE GESCHICHTE DER ISRAELISCHEN KONTERREAKTION

Von einer sehr hochrangigen Geheimdienstquelle.

In Asien.

NICHT Russland-China.

Obwohl die strategische Partnerschaft nat√ľrlich auf h√∂chster Ebene rund um die Uhr ausgetauscht wird.

Bestätigt und erneut bestätigt.

Es wird interessant sein zu erfahren, was Sy Hersh von seinen Quellen im Beltway erfährt.

Und los geht's.

Israel entschied sich zunächst, mit extremer Gewalt zu reagieren.

Eine mit einer Atombombe beladene F-35 wurde nach Osten √ľber Jordanien geschickt.

Der Auftrag: eine Detonation in gro√üer H√∂he √ľber dem Iran auszul√∂sen, die einen Stromsto√ü in den Hochspannungsleitungen ausl√∂st, der das iranische Stromnetz lahmlegt und alle elektronischen Ger√§te au√üer Betrieb setzt.

Ein EMP-Angriff.

Allerdings...

... Als die israelische F-35 den jordanischen Luftraum verließ, wurde sie von der russischen Luftwaffe abgeschossen. 

Daher war die veröffentlichte Version der israelischen Gegenreaktion eine solche Travestie.

Am Ende beschlossen alle Seiten, die wirklichen Nachrichten nicht zu veröffentlichen - um zu deeskalieren, was sich durchaus zu einem Dritten Weltkrieg entwickeln könnte.

https://t.me/rocknrollgeopolitics/11024


Scott Ritter (ebenfalls hoch angesehen und gut informiert) reagiert darauf: 

Pepe Escobar hat einen Beitrag verfasst, in dem er berichtet, dass eine israelische F-35 mit einer Atomwaffe an Bord von einem russischen Jagdflugzeug √ľber Jordanien abgeschossen wurde.

Ich respektiere Pepe als Journalisten, aber seine Quelle ist falsch.

Israel w√ľrde niemals eine derart √ľberst√ľrzte Aktion durchf√ľhren. Es w√ľrde nicht nur die israelischen Atomwaffenf√§higkeiten √∂ffentlich anerkennen und damit offen gegen bestehende Vereinbarungen zwischen Israel und den USA versto√üen, sondern auch gegen den Weltraumvertrag von 1968, der die Stationierung und/oder den Einsatz von Atomwaffen im Weltraum verbietet, sowie gegen die j√ľngsten Ermahnungen der Regierung Biden in dieser Hinsicht.

Dar√ľber hinaus ergibt das beschriebene Szenario keinen Sinn in Bezug auf die Charakterisierung der beteiligten Waffen, sowohl in Bezug auf das angebliche russisch-israelische Engagement als auch in Bezug auf das, was Israel sich in Bezug auf EMP erhoffen w√ľrde.

Dies ist in jeder Hinsicht eine unsinnige Berichterstattung.

Pepe sollte seinen Beitrag zur√ľckziehen.


Was ist wirklich passiert? Wir werden es vermutlich nie oder erst in einigen Jahren erfahren.

Pepe Escobar hat seinerseits wieder auf Scott Ritter reagiert: 

Pepe Escobar auf X: 

"Zun√§chst einmal, so sehr ich Scott respektiere, bin ich nur der √úberbringer einer √§u√üerst brisanten Information, die von einer unanfechtbaren Quelle √ľbermittelt wurde.¬†

Eine asiatische Quelle: das ist alles, was ich preisgeben kann. 

Ich habe wiederholt um eine unanfechtbare Bestätigung gebeten und die Informationen erst veröffentlicht, als die Quelle bestätigte, dass eine große Weltmacht sie vollständig bestätigt hatte, aber es blieb stumm. 

Die Quelle wies auch darauf hin, dass es unter den Gro√üm√§chten einen Konsens dar√ľber gibt, dass Informationen nach dem Motto "Diese Information wird sich in f√ľnf Sekunden selbst zerst√∂ren" behandelt werden sollten.¬†

Dies ist noch nie geschehen. 

Wenn die Quellen ihre Aussagen zur√ľckziehen, und es ist jetzt sp√§t abends in Asien, werde ich den Beitrag nat√ľrlich zur√ľckziehen und mich entschuldigen.¬†

In der Zwischenzeit werde ich in K√ľrze eine physikalische Analyse dessen ver√∂ffentlichen, was m√∂glicherweise - oder m√∂glicherweise nicht - geschehen ist.

https://t.me/lantidiplomatico/33290

 

 

 

Read full Article
April 21, 2024
... denn sie wissen nicht was sie tun!

Die Bilder sind nicht etwa 2 Jahre alt, sondern zeigen das US-Repräsentantenhaus nachdem das Ukraine-Hilfspaket genehmigt war. Und weil man doch so gute Arbeit geleistet hatte, hat man auch noch gleich Tik Tok verboten und ein Gesetz verabschiedet das die Überweisung eingefrorener russischer Staatsgelder an die Ukraine regelt.

60,8 Milliarden US-Dollar f√ľr die Ukraine sind nat√ľrlich eine betr√§chtliche Summe. Aber!

Von den fast 61 Milliarden US-Dollar wird Kiew nur etwa 8 Milliarden US-Dollar in bar erhalten. Diese Gelder sind f√ľr die Deckung des Haushaltsdefizits bestimmt. Au√üerdem d√ľrfen diese Gelder weder f√ľr milit√§rische Operationen noch f√ľr Renten ausgegeben werden. Und sie werden als Kredit ausgegeben!

23,2 Milliarden US-Dollar werden f√ľr die Wiederauff√ľllung der Waffenarsenale der US-Armee verwendet.

Weitere 13,8 Milliarden US-Dollar sind f√ľr milit√§rische Unterst√ľtzung der Ukraine bestimmt, die jedoch nicht Kiew, sondern die Waffenhersteller erhalten werden.

Washington wird weitere 11,3 Milliarden US-Dollar f√ľr US-Milit√§raktivit√§ten in Osteuropa bereitstellen.

Mit anderen Worten: Die USA werden den Gro√üteil dieses Geldes f√ľr sich selbst ausgeben und es als der Ukraine zugeteilt verbuchen. Die sie fr√ľher oder sp√§ter in der einen oder anderen Form zur√ľckfordern werden. Selenski freut sich also zu fr√ľh!

https://t.me/internationalreporters/53967

Read full Article
See More
Available on mobile and TV devices
google store google store app store app store
google store google store app tv store app tv store amazon store amazon store roku store roku store
Powered by Locals