Daniel Stricker
News • Politics • Culture
Meinungsfreiheit
bitte mit Respekt behandeln ūüôŹ
April 04, 2023

Vorneweg... einer meiner wichtigsten Sätze ist:

Behandle andere so, wie du auch behandelt werden möchtest.

Wenn dies nicht gerade von einem "Masochisten" verinnerlicht wird ūüėČ, k√∂nnen wir eigentlich damit nur gewinnen ūüėá

Einer der wichtigsten Punkte auf diesem Portal ist DIE FREIHEIT. In allen Bereichen. Jeder soll tun und lassen können, was er möchte.
Soviel, sowenig, oder gar Nichts posten... manchmal w√§re weniger, mehr (by the way ūüėČ)...

Und nicht jeder hat gleichviel Zeit oder vielleicht schlicht und einfach keine Lust, Beiträge zu posten und freut sich daran, interessante oder auch weniger interessante Beiträge zu lesen/schauen.

Mein pers√∂nlicher Eindruck ist generell, dass das Niveau hier sinkt... immer h√§ufiger sehe ich belehrende und geh√§ssige Kommentare, die f√ľr mich pers√∂nlich fehl am Platz sind.
Leider haben sich schon mehrere "Localitos" genau deshalb verabschiedet, weil ihre Meinung nicht respektvoll behandelt wurde oder weil sie sogar persönlich beleidigt wurden... ich finde das ein "NO GO"! Und das schadet vor allem Dani ... und seien wir ehrlich, das möchte wahrscheinlich niemand von uns!

Niemandem steht zu, seine Meinung als die einzig Richtige darzustellen. Danis Locals-Seite sollte eigentlich dazu dienen, unterschiedliche Meinungen auszutauschen, zu respektieren und im besten Fall etwas dazu zu lernen. Alles andere hat meiner Ansicht nach hier nichts verloren.

Aber wie gesagt, dass ist meine ganz persönliche Meinung - es lebe die Freiheit!
Die Meinungsfreiheit, das wichtigste Gut! ūüíóūüôŹūüôŹ

community logo
Join the Daniel Stricker Community
To read more articles like this, sign up and join my community today
14
What else you may like…
Videos
Podcasts
Posts
Articles
DeT: Abteilung Kindergarten: Die zarten Pflänzchen in der Bewegung, Rimoldi und der gekaufte Stricker
00:19:12
DeT: [STRICKERTV LIVE] StrickerTV metzelt BlickTV nieder. MASS-VOLL und Aufrecht: Wahltipps - Runde 2
00:31:08
[VIDEO] DeT: Du hast die Wahl zur Wiederwahl von Heuchlern, Lügnern, Verbrechern. Besser: AUFRECHT UND MASS-VOLL!
00:47:30
[AUDIO] warum so viele Ungeimpfte auf den Intensivstationen sind.
[AUDIO] warum so viele Ungeimpfte auf den Intensivstationen sind.
Zensurgewalt
Zensurgewalt
[AUDIO PODCAST] Arschleckerei (ohne erotische Komponente) durch Untertanen und Blockwarte in der hirnkranken Schweiz: Lass es mich dir vorlesen ūüėČ

Der Screenshot des Rundmails findest du in meinem letzten Post. ūüôŹ

[AUDIO PODCAST] Arschleckerei (ohne erotische Komponente) durch Untertanen und Blockwarte in der hirnkranken Schweiz: Lass es mich dir vorlesen ūüėČ
2 hours ago
Zeit für ein neues Hobby ūüćÄ

Ich w√ľnsche euch trotz - oder gerade wegen - dem ganzen Irrsinn ganz viele Gl√ľcksmomente ūüíė

post photo preview
3 hours ago

Hier sein tweet

post photo preview

Ich w√ľnsche Euch allen ein sch√∂nes Wochenende mit vielen Freunden und tollen √úberraschungen! FREIHEIT GEWINNT!!!

post photo preview
Das kann man nicht erfinden: Ivermectin ist jetzt plötzlich kein Schwurbelmedikament mehr!

Erinnert ihr euch an Ivermectin, der als Pferdeentwurmer schlechtgeredet wurde?


Was f√ľr eine Ironie: Ende der Covid Zertifikate und die neue Zulassung von Ivermectin (aus anderem Grund) in ein und derselben Mail des kantons√§rztlichen Dienstes des Kantons Z√ľrich!

 

 

Am 24.08.2023 um 11:11 schrieb Kantonsaerztlicher Dienst :
 
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen
 
Wir haben heute wichtige Neuigkeiten bez√ľglich Scabies und Covid-Zertifikat.
 
Scabies:
In letzter Zeit haben sich Scabies-Erkrankungen und ‚ÄďAusbr√ľche in Asylzentren, Wohngemeinschaften und Rekrutenschulen, aber auch in Familien geh√§uft. Die Behandlung gestaltete sich bis anhin schwierig, da einerseits in der Schweiz die Zulassung f√ľr ein systemisch wirksames Medikament fehlte und andererseits die Behandlung mit der zugelassenen Permethrin-Salbe (Scabi-Med¬ģ) aufw√§ndig ist. Die Therapie muss zudem sowohl bei den Patienten, als auch bei den Kontaktpersonen bzw. Familienmitgliedern durchgef√ľhrt werden und beinhaltet auch die Reinigung von Bettw√§sche, Kleidern und anderen Textilien, die mit der Haut in Ber√ľhrung gekommen sind. All dies f√ľhrt meist zu unvollst√§ndigen Behandlungen, erneuten Ansteckungen und schwierig therapierbaren F√§llen/Ausbr√ľchen.¬†
 
Gl√ľcklicherweise hat das Eidgen√∂ssische Departement des Innern (EDI) als Antwort auf diverse Angebotsl√ľcken verschiedener Arzneimittel der Spezialit√§tenliste (SL) unter anderem Ivermectin auf die Arzneimittellliste mit Tarif (ALT) aufgenommen. Das bedeutet, dass Apotheken Ivermectin Kapseln und Suspensionen selber herstellen und √ľber die OKP abrechnen k√∂nnen. Im Anhang sowie auf unserer Website finden Sie die Kontaktdaten der Apotheken im Kanton Z√ľrich, welche Ivermectin Kapseln/Suspensionen entweder selber herstellen oder in einer anderen Apotheke bestellen k√∂nnen.
 
Die Erstlinientherapie der Scabies ist zwar eine lokale Therapie mit Permethrin 5%. In Asylunterk√ľnften, bei Therapieversagen oder bei gr√∂sseren Ausbr√ľchen ist jedoch die systemische Behandlung mit Ivermectin zu bevorzugen. Verschreiben Sie hierf√ľr "Ivermectin nach Magistralrezeptur" in der entsprechenden Dosierung. Ivermectin Suspension wird ad hoc hergestellt, da die Haltbarkeit sehr beschr√§nkt ist. Weitere Informationen finden Sie im angeh√§ngten Merkblatt, welches nun mit den aktualisierten Informationen auch auf unserer Website zu finden ist. Es kann bei Bedarf auch den Patienten ausgeh√§ndigt werden. Hilfreiche Patienteninformationen in verschiedenen Sprachen finden Sie auch hier: Informationsblatt Scabies (Kr√§tze) - tńĪp doc (setzer-verlag.com)
 
An Scabies erkrankte Personen werden von Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. Kita, Schule) bis 24 Stunden nach Therapiebeginn ausgeschlossen. Enge Kontaktpersonen m√ľssen immer gleichzeitig mitbehandelt werden und ebenfalls ein Ivermectin- oder Permethrin-Rezept erhalten. Bei fehlendem Therapieerfolg soll die Zuweisung in eine dermatologische Sprechstunde erfolgen.
 
Ende Covid-Zertifikat:
Der Bund hat am 16. August 2023 bekannt gegeben, dass die Covid-19-Verordnung Zertifikate nicht verlängert wird. Die Verordnung läuft somit am 31. August aus; ab dem 1. September können keine Covid-Zertifikate mehr ausgestellt werden.
 
Bereits ausgestellte Covid-Zertifikate k√∂nnen bei Bedarf weiterhin f√ľr den Reiseverkehr benutzt werden, solange sie den Einreiseregeln des Ziellandes entsprechen und ihr QR-Code technisch noch nicht abgelaufen ist. Der QR-Code jedes Covid-Zertifikats ist technisch zwei Jahre g√ľltig. Ab dem 1. September 2023 k√∂nnen keinerlei neue Impf-, Test- oder Genesenenzertifikate ausgestellt und als Nachweis f√ľr eine Einreise benutzt werden. Reisende m√ľssen sich im jeweiligen Land erkundigen, welche Nachweise ben√∂tigt werden. Covid-Impfungen sollen ‚Äď so wie andere Impfungen auch ‚Äď im (internationalen) Impfb√ľchlein eingetragen werden.
 
In der "Covid-Certificate"-App vorhandene Zertifikate sind nur lokal gespeichert. Ein pdf-Export der bestehenden Zertifikate ist bis zum 31. August möglich und wird empfohlen. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ.


Die eIAM-Benutzerprofile der Zertifikatsaussteller und deren Berechtigungen werden automatisch deaktiviert. Zur korrekten Entsorgung des Vasco-Tokens (Deaktivierung und Zur√ľckschicken ans BIT) beachten Sie bitte die Anleitung im Anhang. Tun Sie dies nur, wenn Sie den Token nicht noch f√ľr andere Funktionen ben√∂tigen.
 
 
Wir danken Ihnen f√ľr Ihre wertvolle Arbeit!
 
 
Freundliche Gr√ľsse
 
Bettina Bally & Angelika Nöthiger
 
 
Kanton Z√ľrich
Gesundheitsdirektion
Amt f√ľr Gesundheit
 

Read full Article
January 06, 2023
–° —Ä–ĺ–∂–ī–Ķ—Ā—ā–≤–ĺ–ľ! (Fröhliche Weihnachten auf russisch)

Die russisch-orthodoxe Kirche feiert am 6. und 7. Januar Weihnachten, der 6. Januar ist so etwas wie Heiligabend. 

Angesichts des bevorstehenden orthodoxen Weihnachtsfests hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine anderthalbtägige Feuerpause in der Ukraine angeordnet. 

Diese Entscheidung sei auf Grundlage eines entsprechenden Appells von Patriarch Kirill gefallen, hieß es weiter. 

Nur eine Stunde, nachdem Pr√§sident Putin eine 36-st√ľndige Waffenruhe f√ľr alle russischen Streitkr√§fte entlang der Frontlinie aus Anlass des orthodoxen Weihnachtsfestes, verk√ľndet hatte, lehnte Selenskis B√ľro dies entschieden ab, nannte es "Heuchelei" und forderte, dass alle russischen Truppen die besetzten Gebiete sofort r√§umen m√ľssten.

Selenskis Berater Michailo Podoljak verk√ľndete auf Twitter, dass die russischen Streitkr√§fte...

"die besetzten Gebiete verlassen m√ľssten - nur dann k√∂nne es einen 'vor√ľbergehenden Waffenstillstand' geben. Sparen sie sich diese Heuchelei!

Pr√§sident Biden sagte am Donnerstag, dass der Aufruf des russischen Pr√§sidenten Wladimir Putin zu einer vor√ľbergehenden, weihnachtlichen Waffenruhe ein Versuch sei, "sich eine Atempause zu g√∂nnen". ¬†

Der Sprecher des Au√üenministeriums, Ned Price, nannte Putins Weihnachtsfriedenserkl√§rung einen "zynischen Trick... um sich auszuruhen, um sich neu zu formieren und schlie√ülich erneut anzugreifen. Der erneute Angriff wird dann m√∂glicherweise noch rachs√ľchtiger, brutaler und t√∂dlicher, wenn ¬†es nach Putin gehen w√ľrde."¬†

Im Westen (inklusieve der Ukraine) glaubt niemand dass es Putin wirklich darum gehen könnte, dass die orthodoxen Gläubigen in Ruhe Weihnachten feiern sollten.

Ich denke dass zuk√ľnftige Verhandlungen - irgendwann wird es ja zwangsl√§ufig so weit sein - viel besserer Erfolgschancen h√§tten, wenn man davon ausgehen w√ľrde, dass die Russen wirklich meinen was sie sagen.¬†


Inzwischen probieren Helfer daf√ľr zu sorgen dass die Kinder auch im Donbass unbeschwert Weihnachten feiern k√∂nnen.Auf dem Plakat steht:

KINDER DES DONBASS 
Notsituation!
Besondere Mobilisierung zu Weihnachten 

1 von 2 Kindern wird kein Weihnachtsgeschenk erhalten ūüėĘ.

In DONBASS gibt es viele Kinder, die krank sind und nicht behandelt werden können, außerdem ist das Leben der Kinder wegen aller Gefahren extrem schwierig.

Manche Kinder haben sogar Angst, dass der Weihnachtsmann nicht kommen wird, weil er von einer Bombe getötet werden könnte. 

Eigentlich gehören die ukrainischsprachigen Ukrainer derselben Kirche an wie die russischsprachigen Ukrainer, aber der orthodoxe Glauben wird jetzt von staatswegen verfolgt. Die Orthodoxie wird als etwas Russisches gesehen, und das muss ausgebannt werden. 

Die Ukraine hat jetzt neue Heilige!

Feier anlässlich des Geburtstages von Stefan Bandera
Feier anlässlich des Geburtstages von Stefan Bandera

 

 

 

 

Read full Article
December 05, 2022
post photo preview
Victoria Nuland in Kiev

Fr√ľher bedeutete Diplomatie laut Wikipedia "die Kunst und Praxis des Verhandelns zwischen bevollm√§chtigten Repr√§sentanten verschiedener Gruppen oder Nationen (Diplomaten). Der Begriff bezieht sich meist auf die internationale Diplomatie, also die Pflege zwischenstaatlicher und √ľberstaatlicher Beziehungen durch Absprachen √ľber Angelegenheiten wie Friedenssicherung, Kultur, Wirtschaft, Handel und Konflikte."

Viktoria Nuland (Staatassekretärin im US-Aussenministerium) gibt diesem Begriff eine neue Wendung. Ihre Tätigkeit besteht darin den Graben zwischen den USA und Russland zu vertiefen. Bei einem Besuch in Kiev am 3. Dezember sagte sie folgendes: 

Nuland ist der Ansicht, dass die blutigen "Briefe" an ukrainische Botschaften auf russische Methoden hindeuten

US-Unterstaatssekret√§rin Victoria Nuland erkl√§rte, die an die ukrainischen diplomatischen Vertretungen gesendeten Postsendungen ganz die Handschrieft einer russischen Aktion tragen w√ľrden, sie habe jedoch keine stichhaltigen Beweise f√ľr eine russische Beteiligung.

Nuland verurteilte die Vorfälle, bei denen Paketen mit Tierblut und -augen an ukrainische diplomatischen Vertretungen in verschiedenen Staaten gesendet wurden.

Sie erinnerte daran, dass die Ukraine Gegenstand eines komplexen Angriffs der Russischen Föderation ist und dass diese Sendungen gleichzeitig auch ein Angriff auf die Ukraine sind. "Es ist schrecklich und richtet sich gegen die Ukraine. Diese Vorfälle passen in die  "Matrix" von schrecklichen Dingen, die jetzt gegen die Ukraine gerichtet sind, und wir wissen, woher sie kommen", sagte die Sprecherin des Außenministeriums.

Gleichzeitig betonte sie, dass sie keine Beweise daf√ľr habe, dass der Absender definitiv Russland sei. "Ich habe keine konkreten Informationen √ľber diese Pakete", betonte die Diplomatin.¬†

Au√üenminister Dmytro Kuleba erkl√§rte, dass ukrainische Diplomaten in 12 L√§ndern in den letzten Tagen 18 Mal bedroht worden seien, und versicherte, dass die Hinterm√§nner ihre Ziele nicht erreichen w√ľrden.

Kommentar in de russischen Medien: T√§ter kehren immer zum Tatort zur√ľck

(Man h√§lt Viktoria Nuland f√ľr die Anstifterin des Maidan-Putsches in 2014)

Read full Article
See More
Available on mobile and TV devices
google store google store app store app store
google store google store app tv store app tv store amazon store amazon store roku store roku store
Powered by Locals